Ein Jahr des Motorsports geht zu ende und die Jugendkart,- Superkartgruppe hat endlich Zeit sich auch außerhalb der Rennsaison ein paar schöne gemeinsame Stunden zu gönnen.

So war es auch am vergangenen Sonntag als wir uns von der Jugend Abteilung des EMSC Bitburg auf der Eisbahn getroffen haben. Bei gemütlichem Eislaufen in der sonst hektischen Vorweihnachtszeit hatten wir wieder viel Spaß und freuen uns schon auf das nächste treffen welches schon in der Planung ist und wie kann es anders sein, auf einer Kartbahn stattfinden wird.

Mit großen Ambitionen ging es zum Superkart Endlauf nach Jena/Thüringen.
Zusammen mit unseren Fahrern Sebastian Boos, Timo Rees, Sven Butterweck, Jan Butterweck, Florian Sonntag und Marc Dichter machten wir uns auf den Weg. Unsere Jungs haben Ihr Ziel leider nicht erreicht, lediglich Sven konnte seinen Wunsch, unter die Top Ten zu fahren mit Platz 8 in Stadtroda
klar machen.  Natürlich war uns klar, dass das zweite Kart eine aggressivere Bremse hatte, aber dass die sofort zu machte, sobald man sie nur antippte konnte man leider im 2. Wertungslauf nicht ausprobieren, da wir da keinen Trainingslauf mehr hatten. Folglich wurde unsere Fahrer von dem "Anker werfen" völlig überrascht und konnten nach Drehern bzw. Pylonenwerfen alle weiteren Gedanken auf einen erfolgreichen Endlauf vergessen. Die Pokalambitionen der Mannschaft waren damit gleichfalls erledigt.

2012 kann eigentlich nur besser werden

Link zum Videobericht von Jena TV

Bilder gibt es hier

Weihnachts- und Meisterschaftsfeier des Eifel-Motor-Sport-Clubs Bitburg.

Am vergangenen Samstag feierte der Eifel-Motor-Sport-Club und die Autocross Fahrergemeinschaft Bitburg seine Weihnachts- und Meisterschaftsfeier im Hotel Eifelbräu und beendet damit ein erfolgreiches Sportjahr 2011. Die zahlreichen Gäste, Mitglieder und Aktiven Fahrer wurden durch den Präsidenten des EMSC Christoph Schackmann begrüßt.
Als Ehrengast konnte der im Vereinsregister als 1.Präsident des EMSC Bitburg eingetragene Günter Thiel begrüßt werden. Der gebürtige Amerikaner, der heute in der Schweiz lebt war eigens zur Feier nach Bitburg angereist, und hatte einige alte Geschichten und Bilder aus seiner Zeit im Motorsport rund um den EMSC Bitburg mitgebracht, die er im Anschluss an die Ehrungen mit viel Begeisterung präsentierte.

Information über Rettungskarten für PKW

Die heutigen Fahrzeuge sind mit den unterschiedlichsten passiven Sicherheitssystemen (verschiedene Airbags, Gurtstraffer, Seitenaufprallschutz usw.) ausgestattet. Diese schützen die Insassen bei einem möglichen Unfall. Im Falle eines schweren Unfalls ist die Kenntnis der Lage dieser Sicherheitskomponenten, aber auch der Fahrzeugbatterie usw., für die Einsatzkräfte von entscheidender Bedeutung.

Platz 7 für Florian Sonntag beim zweiten Endlauf zur Gau Mittelrhein Jugendkartmeisterschaft.

Der MSC Osann Monzel richtete den zweiten Endlauf zur Gau Mittelrhein Jugendkartmeisterschaft im Gewerbegebiet in Andel aus.
Die Teilnehmer fanden einen recht schnellen und flüssig gestellten Parcours vor, wer hier einen Pylonenfehler machte wurde weit zurück geworfen.

 Hier die Ergebnisse vom Autoslalom Wochenende Bitburg 2011

MSC Odenkirchen 27.08.2011

Klassen         Gesamt

EMSC Bitburg 28.08.2011

Klassen          Gesamt

Hier gehts zu den Bildern

  Die Starterliste und Streckenplan, für das Bitburger Slalomwochenende 2011 sind online als PDF-Datei                                          

 

 Starterliste Stand 23.08.2011

Slalom Strecke 2011.pdf

Zeitplan

Hallo liebe Slalomfreunde, hier noch ein paar Infos:

Streckenbesichtigung: Freitag ab ca. 19:00 Uhr
Samstag 7:30 – 8:30 Uhr und in der Pause
Sonntag 7:30 – 8:30 Uhr und in der Pause

bei größeren Verzögerungen behalten wir uns vor die Pause zu verkürzen oder zu streichen. Desweiteren behalten wir uns die Möglichkeit offen die Startzeit um 15 Minuten vor zu ziehen, ausser bei der ersten Startgruppe, deshalb haltet Euch bitte Rechtzeitig zum Start bereit.

Vielen Dank im voraus für Eure Mithilfe.
 

Erster Endlauf zur Gau Mittelrhein Jugendkartmeisterschaft in Adenau.

Nach 9 Vorläufen haben sich dieses Jahr 6 EMSC Jugendkartfahrer zu den 3 Endläufen zur ADAC Mittelrhein Meisterschaft qualifiziert. Hierfür musst man, nach den Vorläufen, einen Platz unter den 15 besten Fahrern je Klasse im Gesamt belegen.

Christoph Schackmann ist der Umweltbeauftragte des Formel-1-Rennens am Wochenende auf dem Nürburgring. Der Präsident des Eifelmotorsportclubs (EMSC) Bitburg macht den Job als "grüner Sheriff" bereits zum zweiten Mal in der Eifel. 12 Stunden pro Tag zwischen Hingabe, Leidenschaft und Pflichtbewusstsein.

Nürburgring. Am Donnerstag ist der Mann aus Bitburg angereist. Vier Tage lang wird er im Fahrerlager, zwischen den Motorhomes, VIP-Zelten und ähnlichen Behausungen pirschen und nach dem Rechten schauen. Sein Auftrag: das Umweltzertifikat, das der Nürburgring seit 1996 hat, umsetzen. Darauf achten, dass Oberflächenwasser und Schmutzwasser getrennt sind, dass keine Reste von Ölen oder Schmierstoffen irgendwo versickern. Der "grüne Christoph" achtet penibel darauf, dass die Begriffe Motorsport und Umweltbewusstsein am Formel-1-Wochenende keine Gegensätze darstellen.

Superkartfahrer flott unterwegs.

Am Samstag dem 16 Juli fanden die Vorläufe 5 und 6 zur DMV NRW und Deutschen Meisterschaft statt. Bei windigen Verhältnissen und mit einigen technischen Problemen zu kämpfen konnten die 5 EMSC Fahrer wieder gute Ergebnisse einfahren.

Seitenanfang