News 2006 

Drei EMSC Fahrer unter den Besten Deutschlands

 Der EMSC Bitburg startete mit drei Fahrern bei den Deutschen Kart-Slalom Endläufen 2006 in Würzburg. In der Mainfrankenmetropole Würzburg waren am Wochenende, 28./29. Oktober, die besten Jugend-Kart-Slalom-Fahrer Deutschlands versammelt, um ihre Champions zu ermitteln.
Die Veranstaltung stellt ein Novum dar: Erstmals wird das Saisonfinale der Jugendorganisation Deutsche Motor Sport Jugend (dmsj) des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB) als Outdoor-Veranstaltung durchgeführt. Außerdem haben die Organisatoren entschieden, pro Tag erstmals lediglich je einen Wertungslauf durchzuführen. Nach der Qualifizierung bei den AVD – Endläufen starteten Sven Butterweck, Timo Rees und Jan Butterweck bei den Endläufen aller Deutschen Motorsport Verbänden in Würzburg. Hoch motiviert ging es für die drei in ihre Läufe, bei denen Sie sich mit den besten 40 Fahrern aus ganz Deutschland messen konnten. Der Trainingslauf und der erste Wertungslauf am Samstag wurden bei nasser Piste mit Regenreifen gefahren, am Sonntag konnte dann der 2. Wertungslauf bei strahlendem Sonnenschein mit Slicks gefahren werden. Mit je zwei fehlerfreien Runden freuten sich Sven Butterweck und Timo Rees über Platzierungen unter den besten 20, und mit einer guten Platzierung für das erste gefahrene Jahr ging für Jan Butterweck eine erfolgreiche Saison 2006 zu Ende.
Zuversichtlich blicken die Fahrer auf das nächste Jahr mit dem Ziel, sich wieder für die DMSJ Endläufe zu klassifizieren, die nächstes Jahr in Ostfriesland stattfinden werden.

Der EMSC Bitburg gratuliert seinen erfolgreichen Fahrern für die tollen Leistungen bei diesen Endläufen. 

Bilder der Veranstaltung gibt es hier

 Zum Anfang

AvD – Bundesendläufe am 30.09.06 – 01.10.06   

 Zu den Bundesendläufen der AvD Jugendkart Meisterschaft werden aus jeder Region (Nord, Süd , Ost) aus jeder Klasse die besten 5 Fahrer eingeladen um den AvD -  Meister in 3 Rennen an einem Wochenende auszufahren. Für den EMSC Bitburg gingen Sven Butterweck, Jan Butterweck und Timo Rees an den Start.
Am Freitagmittag mussten wir uns schon auf den Weg machen um nicht schon bei der 500 km weiten Anreise mit den Kindern Stress zu haben. So konnten wir Freitagabend die Pension beziehen und Samstagmorgen ausgeruht zum Rennen antreten. Wir fanden  eine Top Veranstaltung und eine schwere Strecke vor. Nach mehrmaligen Abgehen der Strecke machte sich die Anspannung vor dem Start breit, beim Einsteigen in die Gokarts konnte man die blanken Nerven in den Gesichtern der Kinder sehen. So kam es auch, dass in dem ersten Rennen viele Pylonenfehler und Torfehler gemacht wurden, dennoch kann der EMSC Bitburg mit dem Abschneiden seiner jungen Rennfahrer zufrieden sein.
In der JK 2 fuhr Sven Butterweck in den Einzelrennen einen 5. / 5. und 7. Platz heraus und belegt damit im Gesamt den 5. Platz. In der JK 1 fuhr Jan Butterweck in den Einzelrennen einen 2. / 4. und 5.Platz heraus und belegt damit im Gesamt den 4. Platz. In der JK 1 fuhr Timo Rees in den Einzelrennen einen 7. / 4. und 1.Platz heraus und belegt damit im Gesamt den 3. Platz.
Mit diesem Ergebnis haben sich alle 3 EMSC Piloten für die im Jugendkartsport höchste Meisterschaft qualifiziert und fahren vom 27.10.06 bis 29.10.06 nach Würzburg um an den Endläufen zur Deutschen DMSJ Meisterschaft teilzunehmen. Hier werden rund 250 Fahrer aus ganz Deutschland an den Start gehen und die Spannung bei den Kindern, Trainer und Eltern noch höher sein. Wer wird Deutscher Meister?

Bilder der Endläufe gibt es hier

Weitere Infos über den EMSC Bitburg und die Jugendarbeit finden Sie unter www.emsc-bitburg.de

 Zum Anfang

Rennen am 24.09.2006 in Krefeld

 Saisonabschlussrennen beim Puma Racing Team in Krefeld. In der JK2 gingen Sven Butterweck und Kevin Foegen an den Start, auf der anspruchsvollen Strecke gaben die beiden richtig Gas und fuhren wieder Top – Trainingszeiten, wurden aber in den Wertungsläufen durch ihre Fehler auf den 9. und 8. Platz von 14 durchgereicht.
Besser lief es in der JK 1 ( 8-9 jährige): Lucy Gärtner fuhr auf Platz 7, Jan Butterweck auf Platz 4, Patrik Borm  kommt mit seinen fehlerfreien Läufen das erste mal mit Platz 3 auf das Treppchen, Timo Rees verfehlt mit 4 Pylonenfehlern den Klassensieg und erreicht Platz 2 in dieser Klasse. Timo Rees ist damit Vizemeister im NRW Cup 2006 in der JK 1.
Bei den AvD – Bundesendläufen in Naila am 30.09/ 01.10. ist der EMSC Bitburg mit Sven Butterweck, Jan Butterweck und Timo Rees am Start.                                                                             

 Zum Anfang

 Timo Rees verspielt letzte Chance auf den NRW – Titel (17.09.2006)

 Zum vorletzten Saisonrennen trafen sich die Jugendkartfahrer des NRW – Cups in Kamp –Lintfort.
In der Klasse 2 fuhren für den EMSC Bitburg Sven Butterweck und Kevin Foegen. Beide fuhren im Training mit Abstand Klassenbestzeit, doch keiner der beiden konnte die tollen Zeiten in gute Platzierungen umsetzen. Sven belegte mit einem Dreher und vielen Strafsekunden Platz 12 von 13 Startern, Kevin konnte im Wertungslauf mit der Klassenbestzeit zwar zeigen, dass er der Schnellste war, bekam aber auch 16 Strafsekunden und landet auf einem enttäuschenden 10 Platz.
In der Klasse 1 fuhren Lucy Gärtner, Timo Rees und Jan Butterweck für den EMSC Bitburg. Lucy belegt nach ihrer langen Sommerpause und Trainingsrückstand Platz 6, Timo war mit 3,5 Sekunden Vorsprung zwar der Schnellste im Starterfeld dreht sich aber auch im 2. Lauf und reißt noch 6 Pylonen um und erreicht am Schluss Platz 4 und verspielt damit seine Hoffnung auf den 1. Platz in der NRW – Meisterschaft.
Bester EMSC Fahrer war Jan Butterweck, der mit 2 schnellen Wertungsläufen und nur 1 Fehler einen tollen 3 Platz  erreicht und das erste mal überglücklich auf dem Podium stand. Herzlichen Glückwunsch!

 Herzlichen Glückwunsch noch an Tim Simon vom MTC Osann Monzel, der eine tolle Saison im NRW – Cup gefahren hat und heute vorzeitig NRW JK 1 Meister geworden ist.                                       

 Zum Anfang

Kartrennen am 10.09.2006 vom Monheimer TC

 Bei schönem Wetter fand die Veranstaltung des Monheimer Tc in Langenfeld statt.
In der Jk 1 gingen nur 5 Starter ins Rennen, Jan Butterweck fuhr zwar die 3. schnellste Zeit musste sich aber mit 4 Pylonen den 5. Platz zuschreiben lassen. Patrik Borm kommt jetzt immer besser klar und fährt zwei fehlerfreie Runden und verfehlt Platz 3 nur um 9 hundertstel Sekunden. Timo Rees kämpft mit Tim Simon (MTC Osann Monzel) um den Sieg in der Klasse, Tim legte die bessere erste Zeit hin so das Timo im 2. Lauf alles riskierte, er fuhr zwar Klassenbestzeit aber mit 2 Pylonen was am Ende nur Platz 2 bedeutete.
 In der Klasse JK2 mussten Sven Butterweck und Kevin Foegen gegen 12 weitere Fahrer antreten, Kevin fuhr wieder tolle Zeiten warf aber 4 Pylone das heißt 8 Strafsekunden und Platz 10. Sven fuhr tolle Zeiten und war nach dem ersten Lauf auf dem 3. Rang, im zweiten Lauf erwischt er eine Pylone die Ihn dann noch auf Platz 5 zurückwarf.
Nächstes Rennen ist am 17.09.2006 im Kamp-Lintfort.

Bilder vom Rennen gibt es hier                                                                                                                                                                                                                                     

 Zum Anfang

St. Tönis (27.08.2006)

 Rennen am 27.08.06 in St. Tönis ( Krefeld) . Hier belegt Patrik Borm den 6. Platz, Jan Butterweck den 5. Platz und Timo Rees den 1.Platz von 7 Startern. Kevin Foegen und Sven Butterweck erkämpften unter 14 Starten den 8. und den 6. Platz in ihrer Klasse. Jennifer Rees belegt in der Klasse 12-13 Jahre Platz 8.
Die nächsten wichtigen Punkte zur Meisterschaft wollen die Jugendkartfahrer des EMSC auf den 160ccm und 5,5 PS starken Gokarts am 10.09.06 in Monheim einfahren.                                           

 Zum Anfang

Kamp - Lintfort (20.08.2006)

 Beim Rennen am 20.08.06 in Kamp-Lintfort gingen 3 EMSC Fahrer in der Klasse der 8-9 jährigen an den Start. Von 7 Startern belegt Timo Rees Platz 7, Jan Butterweck Platz 6 und Patrik Borm einen tollen 4. Platz.
In der Klasse 10-11 Jahre belegten Kevin Foegen den 8.Platz und Sven Butterweck den 6. Platz unter 12 Startern.                                                                                                                   

 Zum Anfang

Timo Rees gewinnt Heimrennen (21.06.2006)

Bei strahlendem Sonnenschein gingen insgesamt 120 junge Rennfahrer im Alter zwischen 8 und 23 Jahren beim 13. Jugendkart- und beim 16. & 17. Superkartsalom auf dem Flugplatz Bitburg an den Start. Daniel Dichter konnte im Superkartslalom seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden, nach einem guten 4. Platz im ersten Rennen verfehlte er im 2. Rennen durch einen Pylonenfehler ( 3 Strafsekunden) sogar die Top Ten. Gute Ergebnisse gab es aber für Sven Weiers der in beiden Rennen in die Pokalplätze fuhr, und auch für Christian Weides der mit seinem 10. Platz im 2. Rennen sein bestes Saisonergebnis feierte.
Im Jugendkart hatten sich die EMSC Fahrer auch viel vorgeholt. Kevin Foegen und Sven Butterweck (10 – 11 Jahre) blieb ein Platz auf dem Siegertreppchen durch die Strafsekunden verwährt, und sie mussten sich mit Platz 4 und 6 zufrieden geben. So fiel auch Jennifer Rees ( 12 – 13 Jahre) durch einen Pylonenfehler von einem tollen 5. auf den 9. Platz zurück. Tapfer geschlagen haben sich auch die Neulinge im EMSC Patrick Borm, Jan Butterweck und Lucy Gärtner (8 – 9 Jahre) mit den Plätzen 6,7 und 8.
Timo Rees nutzte seinen Heimvorteil und fuhr seinen ersten Wertungslauf voll am Limit und sichert sich 1 Sekunde Vorsprung, verlor aber im zweiten Lauf etwas Zeit so das der führende in der Meisterschaft Tim Simon vom MSV Osann Monzel noch aufholen konnte. Mit dem knappen Vorsprung von 3/10 Sekunden sicherte sich Timo Rees den Sieg in der JK 1 für den EMSC Bitburg. Mit diesem Sieg meldet sich Timo wieder ins Rennen um den Meistertitel bei noch 5 ausstehenden Rennen zurück.                                                                                                                                      

 Zum Anfang

EMSC Kartrennen in Bitburg (12.06.2006)

Am Samstag den17.Juni 2006 veranstaltet der Eifel Motor Sport Club seinen Jugend, und Superkartslalom, hier wird um die Punkte zur Bergischen Motorsport Meisterschaft, dem NRW Cup und der AvD Deutschen Meisterschaft gefahren.
Daniel Dichter der als Vizemeister 2005 im Bergischen und NRW Cup hier in Bitburg auf seinen 2. Sieg im 270 ccm starken Superkart in dieser Saison hofft, was aber auf diesen schnellen Gokarts bei dieser Konkurrenz nicht einfach sein wird. Ebenso wollen Kevin Foegen und Sven Butterweck vom EMSC in der Klasse der 10 bis 11 jährigen auf dem 160 ccm Jugendkart um den Sieg mitfahren. Auch Timo Rees der NRW – Cup Meister und AVD Meister von 2005 in der kleinsten Klasse (8-9 Jahre)hofft nach zwei 2. Plätzen hier in Bitburg seinen ersten Sieg in dieser Saison für den EMSC zu sichern.
Alle Motorsportbegeisterten Kinder, Jugendliche und Eltern sind bei freiem Eintritt recht herzlich eingeladen den jungen Rennfahrern bei ihrem heißen Ritt durch die Pylonen die Daumen zu drücken. Die Rennstrecke befindet sich in der Nähe des Towers, einfach den orangen MOBIL Pfeilen folgen, gefahren wird parallel auf zwei Strecken ab 9:00 Uhr.

 Zum Anfang

Rennen am 21.05.06 vom Puma Racing Team

Kevin Foegen nahm als einziger Fahrer vom Eifel Motor Sport Club am Rennen in Krefeld teil. In der JK 2 ( 10 – 11 Jahre) traten 12 Starter zum Rennen an, Kevin hatte im Training noch Orientierungsprobleme und fuhr nur die halbe Strecke. In den Wertungsläufen dann aber mit richtig Speed auf dem richtigen Weg aber leider mit 10 Strafsekunden für 5 umgeworfene Pylonen was ihn von einem Platz auf dem Treppchen auf Platz 5 zurückwarf. Kevin hofft nun in Bitburg auf das Podest zu kommen und weitere wichtige Punkte für die Meisterschaft einzufahren.

 Zum Anfang

Bericht RT Albatros (01.05.06)

Zum 3. Rennen der Saison trafen sich die Jugendkartfahrer am 01.Mai in Remscheid, um weitere Punkte zur Meisterschaft auszufahren. Von den 6 EMSC Fahrern musste als erstes Jennifer Rees in der Klasse der 12 bis 13 jährigen an den Start, mit wirklich tollen Zeiten aber wieder einmal mit 6 Strafsekunden kam sie auf Platz 10. Kevin Foegen und Sven Butterweck wollten in der Klasse JK 2 ganz nach vorne, für Kevin endet der Lauf aber mit einer Enttäuschung, denn mit 3 Pylonenfehler konnte er nur Rang 9 unter 14 Startern retten.

Besser lief es für Sven der mit zwei fehlerfreien Runden mit Platz 4 nur knapp das Podium verfehlt. In der kleinsten Klasse (8-9 Jahre) freut sich Lucy Gärtner auf ihr allererstes Rennen, sichtlich nervös ging sie an den Start. Etwas verhalten aber voll konzentriert fuhr Lucy seine Runden und erreicht den 6. Platz. Jan Butterweck fuhr schon richtig schnelle Runden machte aber zu viele Fehler und landet auf Platz 5, besser lief es für Timo Rees der im Training und in den Wertungsläufen absolute Top Zeiten fuhr und nur ganz knapp mit 3/10 Sekunden vom Meisterschaftsführenden geschlagen wurde. Die Enttäuschung über den knapp verpassten Sieg wich schon bei der Siegerehrung der Freude über den 2.Platz in dieser Klasse.

 Zum Anfang

Rennen Ostermontag des AMSC Liblar in Euskirchen (17.04.2006)

Patrick Born geht in seinem ersten Rennen mit Startnummer 1 auf den nassen Parcour und fuhr ohne Fehler auf Platz 7. Jan Butterweck fuhr zwei schnelle Runden machte aber 3 Pylonenfehler und kam auf Platz 6. Timo Rees fuhr auch sehr schnelle Zeiten machte aber auch 2 Pylonenfehler und kam nach Addition von 4 Strafsekunden auf Platz 4.
In der JK 2 fuhren Sven Butterweck und Kevin Foegen absolut fehlerfreie Runden und beenden das Rennen auf Platz 6 und 7 unter 15 Startern.
Jennifer Rees kam in der JK 3 ( 12-13 Jahre) mit zwei fehlerfreien Runden auf Platz 15 von 19 Startern.

Ein großes Lob an den AMSC Liblar für die tolle Veranstaltung.

 Zum Anfang

Sven Butterweck gewinnt in strömenden Regen (16.04.2006)

Erstes Saisonrennen der EMSC Jugendkartfahrer fand am Ostersonntag in Remscheid statt.

In strömenden Regen mussten als erstes die JK 1 ( 8-9 Jahre) an den Start. Jan Butterweck fuhr in seinem allerersten Rennen recht schnelle Runden überfuhr jedoch die Haltelinie wie auch Timo Rees der in dieser Klasse die allerschnellste Zeit fuhr aber auch 2 Strafsekunden für die Haltelinie bekam. Diese Haltelinie wurde im Verlauf des Renntages ein heiß diskutiertes Thema. Auf der vom RT Albatros ausgerichteten Veranstaltung war die Haltelinie nur durch einen dünnen Kreidestrich markiert der im Regen vom Kart aus für die Fahrer nicht sichtbar war und eine Markierungshilfe durch Pylonen wurde auch nicht vorgenommen. So musste Jan sich mit Platz 6 zufrieden geben und Timo konnte aufgrund der Top Fahrzeiten mit seinem Fehler noch Platz 2 belegen.
Nach langem unnötigem Warten wurde die JK 2 (10-11 Jahre) mit fast 1,5 Stunden Verzögerung gestartet. Hier zeigten Kevin Foegen und Sven Butterweck absolute Top Leistungen, Kevin fuhr im ersten Wertungslauf die zweit schnellste Zeit unter 15 Startern.
Im zweiten Lauf ebenfalls sehr schnell aber mit einem Pylonenfehler der Kevin von einem sicheren 2. Platz auf Platz 5 zurückwarf. Sven Butterweck kam mit dem Regen am besten klar und fuhr im ersten Lauf eine Top Zeit und setzt im zweiten Wertungslauf noch einen drauf und sichert sich mit der Klassenbestzeit den ersten Platz in dieser starken Klasse mit fast einer Sekunde Vorsprung.
Pechvogel des Tages war Jennifer Rees die nach einem sehr guten Trainingslauf im ersten Wertungslauf alles verlor. Nach einem Pylonenfehler fuhr sie mit Wut im Bauch weiter und warf noch zwei weitere Pylonen und bekam noch 20 Strafsekunden für 2 ausgelassene Tore.
Im zweiten Lauf dann noch mal mit guter Leistung aber mit 28 Strafsekunden blieb nur Platz 13.

Der EMSC Bitburg gewinnt in diesem Rennen unter 7 Bewerbern den ersten Platz in der Mannschaftswertung: herzlichen Glückwunsch!

 Zum Anfang

Neue EMSC-Homepage online! (01.04.2006)

Seit dem 01.04.2006 um 2:00 Uhr morgens ist die neue Internetpräsenz des Eifel Motor Sport Clubs online. Sie finden nun ein wesentlich umfangreicheres Angebot an Informationen rund um den Verein, seine Mitglieder und Aktivitäten. Auch ein Gästebuch wurde hinzugefügt, indem Sie gerne ihre Grüße, Lob oder auch Kritik eintragen können. Fehlende Inhalte werden in der nächsten Woche vervollständigt.
Sollten Sie Fragen zur neuen Präsenz haben, kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 Zum Anfang

Eifel Motor Sport Club startet in die 51. Saison (30.03.2006)

Im vergangenen Jahr feierte der Eifel Motor Sport Club Bitburg sein 50jähriges Jubiläum. Kein Grund auszuruhen: Die Mitglieder und aktiven Fahrer sind hochmotiviert und bestens auf die bevorstehende Saison vorbereitet.
Die Jugendkartabteilung hat trotz der schwierigen Witterungsverhältnisse schon mit dem Training auf dem Flugplatz Bitburg begonnen. "Die "Kleinen" sind heiß auf die neue Saison!", so Jugendkartleiter Björn Hoffmann. Auch im 9 PS starken Superkart sind die Vorbereitungen schon am Laufen. "Die Saison steht kurz vor der Tür und der ein oder andere muss seine Leistungsfähigkeit noch bis zum Saisonstart steigern. Der Kampf an der Spitze ist hart", berichtet Superkartleiter Achim Tossing, der sich selbst auf eine neue Saison im Bergrennsport vorbereitet.
Der junge Wolsfelder konnte im vergangenen Jahr nach einer langen Pechsträhne leider nicht an den Start gehen. Ein Werkstattbrand sowie ein Unfall beim ersten Rollout der Saison 2005 verhinderten die Teilnahme am Deutschen Bergpokal 2005. Beim diesjährigen 44. EMSC/AvD Wolsfelder Bergrennen am Pfingstwochenende wird der EMSC Pilot bei seinem Heimrennen mit Sicherheit am Start sein, ebenso wie der Gruppe C Pilot Uwe Kaufel. Der Holsthumer Heiko Petzold konnte noch keine Auskunft geben, ob sein Fahrzeug pünktlich fertig sein wird. Der Werkstattleiter möchte ein topvorbereitetes Fahrzeug an den Start bringen. Vielleicht werden auch einige der EMSC Slalomfahrer wie Frank Gärtner, Bernd Peters oder aber auch der schon bergerfahrene Heiko Seiwert am Start zu sehen sein. Mit Daniel Dichter wächst ein neuer heißer Mann für die Slalomszene heran, der bisher in der Kartabteilung zuhause war. Der mehrfache NRW Meister hat schon im vergangenen Jahr die ersten "Gehversuche" auf einem BMW E30 316 i absolviert. Zum DM Lauf am 26./27.08.2006 in Bitburg, der vom EMSC Bitburg und dem MSC Odenkirchen organisiert wird, rechnet sich der Alsdorfer die größten Chancen aus. Doch dies wird keine leichte Aufgabe: "Das Rennen in der Bierstadt zählt jedes Jahr zu den bestbesuchtesten Veranstaltungen in der Slalomszene", sagt Slalomleiter Bernd Peters, der zusammen mit Johann Bermes auf einem Gruppe F VW Polo am Start die Reifen quietschen lassen wird. Alles in allem steht wieder eine spannende Saison vor uns, wir wünschen allen Fahrern ein unfallfreies und erfolgreiches Jahr.
 

 Zum Anfang

Timo Rees als AvD-Meister geehrt  (16.02.2006)

Der AvD lädt am Jahresende seine besten Motorsportler aus allen Kategorien vom Jugendkart über Superkart, Autoslalom, Rallye bis hin zum Sportwagenberg-Cup zu seiner großen Meisterschaftsfeier ein. In dem noblen Rahmen der Stadthalle Hockenheim fanden sich viele Motorsportler und Freunde des Motorsports ein. Nach seiner sehr erfolgreichen Saison 2005 wurde Timo Rees vom EMSC Bitburg zu der Ehrung der besten Einsteiger im Jugendkart vom AvD eingeladen. In der schön geschmückten Halle wurde sich erst mit Kaffe und Kuchen gestärkt bevor es zu den Pokalen und Ehrungen ging, Timo wurde sichtlich nervöser je näher es auf die Meisterehrung zuging, nachdem der 3. und 2. Patz geehrt wurde war es dann so weit, Timo Rees wurde zum Deutschen AvD Meister in der Kategorie Jugendkart-Einsteiger geehrt. Ganz stolz präsentiert der 8 jährige die Trophäe und die offizielle AvD Meisternadel. Die Jugendkartgruppe des EMSC Bitburg blickt jetzt aber schon auf die Saison 2006 und wird schon im Februar mit dem Training beginnen um die jungen Sportler und Neueinsteiger gut auf die Rennen vorzubereiten.

 

 

 

Seitenanfang