2014

Anlässlich des 150 jährigen Bestehens der Fa. Leyendecker in Trier veranstaltete der
EMSC Bitburg im Rahmenprogramm am Jubiläumssonntag eine Jugendkartschnupperveranstaltung.
Ab 11:00 Uhr war der Parcour fertig aufgebaut, die Karts startklar und die ersten Teilnehmer am Start. Über den ganzen Tag konnten Kinder und Jugendlichen ab 8 Jahren
auf den 5,5 PS starken Karts des EMSC fahren. Viele der begeisterten Kinder bewegten zum ersten mal eigenständig ein Kart. Nach einer sorgfälltigen Einweisung am stehen Kart ging es auf die Piste. Für die nötige Sicherheit sorgte hierbei eine Funkabschaltung am Kart, mit der der Trainer notfalls das Kart von außen stoppen kann. Dies war aber an diesem Sonntag selten notwendig da die meisten Kinder behutsam und vorsichtig mit dem Gaspedal umgegangen sind und erst nach einigen Runden der Eingewöhnung sicherer und etwas schneller wurden. Besonders bei den Rookies sah man die Begeisterung der Kinder ins Gesicht geschrieben.
Bis 17:00 Uhr wurde ohne Unterbrechung bei trockenen aber kaltem Wetter gefahren.

Schon bei der Streckenbegehung fiel auf das der Veranstaltervon der Auslegung des Regelents eigene Ansichten hatte,wechselendes Wetter und ungeeignete Bereifung stellten die Fahrer vor schwere Aufgaben.

Die EMSC Jugendkartfahrer belegten die Plätze:
 
Lea Butterweck, Klasse 1 (8-9 Jahre) Platz 5 von 7 Startern,
 
Annika Rees, Klasse 2 (10-11 Jahre) Platz 5 von 12 Startern,
 
Jan Butterweck, Klasse 3 (12-13 Jahre) Platz 7 von 16 Startern,
Timo Rees, Klasse 3 (12-13 Jahre) Platz 6 von 16 Startern,
 
Sven Butterweck, Klasse 4 (14-15 Jahre) Platz 9 von 11 Startern.
 
Nicht am Start: Tim Kiendl, Florian Sonntag, Tim und Luca Rohleder.

 

EMSC Jugendkartfahrer nicht zu schlagen, 6 Siege in 10 Rennen.

 

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der EMSC Bitburg seinen 24. und 25. Superkartslalom und den 18. und 19. Jugendkartslalom auf dem Flugplatz Bitburg.

Am Rennsonntag wurden die Platzierungen zum AvD – NRW Cup im Jugendkart auf den 5,5 PS starken Karts bei teils strömenden Regen herausgefahren, hierbei konnten sich die EMSC Fahrer in 6 von 10 Rennen die Siege erkämpfen.In der Klasse der 8-9 Jährigen belegt Tim Rohleder (EMSC)in seinem ersten Rennen den 3. Platz und Lea Butterweck (EMSC) erkämpft sich mit 2 fehlerfreien Läufen den ersten Sieg des Tages. Im 2. Rennen dieser Klasse belegt Tim den 4. Platz und Lea musste sich mit einem tollen 2.Platz zufrieden geben.

Sven Butterweck erkämpft sich beim AC Wittlich im strömenden Regen Platz 3

 

 




Die EMSC Jugendkartfahrer belegten die Plätze:

Lea Butterweck, Klasse 1 (8-9 Jahre) Platz 13 von 14 Startern,

Tim Kiendl, Klasse 2 (10-11 Jahre) Platz 15 von 34 Startern,

Jan Butterweck, Klasse 3 (12-13 Jahre) Platz 8 von 22 Startern,

Timo Rees, Klasse 3 (12-13 Jahre) Platz 14 von 22 Startern,

Florian Sonntag, Klasse 4 (14-15 Jahre) Platz 14 von 19 Startern.

Sven Butterweck, Klasse 4 (14-15 Jahre) Platz 3 von 19 Startern.

Nicht am Start: Annika Rees, Tim und Luca Rohleder.

Bilder gibts es unter Fotos/Jugenkart

Klassensieg für Timo Rees beim Jugendkartslalom am Ostermontag beim AMSC Liblar in Euskirchen

Die EMSC Jugendkartfahrer belegten die Plätze:

Lea Butterweck, allererstes Rennen, Klasse 1 (8-9 Jahre): Platz 5 von 7 Startern

Tim Kiendl, Klasse 2 (10-11 Jahre): Platz 10 von 11 Startern
Annika Rees, Klasse 2 (10-11 Jahre): Platz 5 von 11 Startern

Jan Butterweck, Klasse 3 (12-13 Jahre): Platz 5 von 13 Startern
Timo Rees, Klasse 3 (12-13 Jahre): Platz 1 von 13 Startern

Sven Butterweck, Klasse 4 (14-15 Jahre): Platz 5 von 13 Startern

Nicht am Start: Florian Sonntag, Tim und Luca Rohleder

Als Highlight des Winterprogrammes der EMSC Jugend,- und Superkartabteilung wurde der „Bit-Burner-Cup 2010“ auf der Kartbahn Wittlich ausgefahren. Hierbei mussten auch die Eltern ran, jedes Team wurde mit einem aktiven Fahrer und einem Elternteil besetzt. Schon die Trainingsläufe zeigten den Leistungsunterschied zwischen Alt und Jung, und so konnte auch das einzige Team das aus 2 Juniorenbestand den Sieg sicher nach Hause fahren. Nach insgesamt ca. 100 Runden ergab sich folgender Endstand:

Platz 6 – Lucy und Frank Gärtner
Platz 5 – Timo Rees und Lother Dichter
Platz 4 – Sebastian und Hartmut Boos
Platz 3 – Annika und Axel Rees
Platz 2 – Florian und Dirk Sonntag
Platz 1 – Jan und Sven Butterweck

Mit dem Messer zwischen den Zähnen wurde gefahren, mit viel Spaß neben der Strecke diskutiert und gelacht, und alle freuen sich auf den „Bit-Burner-Cup-2011“ im nächsten Winter.

Seitenanfang